Wir sind ein Forum mit frei erfundenen Gestaltwandlern wie ihr sie z. B. aus den Büchern von Nalini Singh kennt.
 
StartseiteFAQAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Die neuesten Themen
» Gästequassel
Mo 11 Dez 2017 - 14:32 von Ethan

» Nalini Singh's Gestaltwandler
Mo 14 Sep 2015 - 12:15 von Davon

» Bianca Nias - Bruns LLC
So 12 Jul 2015 - 20:12 von Davon

» Diskutieren über Gestaltwandler-Reihen
So 12 Jul 2015 - 20:11 von Davon

» Patricia Briggs - Alpha & Omega Reihe
Mi 6 Mai 2015 - 20:38 von Davon

» Patricia Briggs - Mercy Thompson Reihe
Mi 6 Mai 2015 - 20:35 von Davon

» J.L. Langley - Soulmates
Di 21 Apr 2015 - 14:19 von Davon

» Sonja Amatis - Change for...
So 18 Jan 2015 - 20:27 von Davon

» Jess Buffett - Der Hunter Clan
Do 8 Jan 2015 - 13:52 von Davon


Teilen | 
 

 Die Vögel - Winged Hunter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Davon

avatar

Anzahl der Beiträge : 2015
Anmeldedatum : 30.12.14

Wissenswertes
Rasse: Wolf
Rang/Beruf: Clanführer/FBI Section Chief
Clan: Dark Lykae

BeitragThema: Die Vögel - Winged Hunter   Mi 31 Dez 2014 - 3:36

Dazu gehörige Rassen:
Adler
Habicht
Falke
Bussard
Eule

Ihr Anführer:
Die Struktur der Vögel folgt eher aristokratischen Grundsätzen. Ihr Clanführer wird somit durch Geburtsrecht bestimmt. Er wählt eine Reihe von Beratern, die ihm bei der Leitung des Clans zur Seite stehen.

Küken und Jungtiere:
Nach ihrer Geburt sind Vögel in den ersten 6 Lebensjahren nicht fähig sich zu wandeln. Die Wandlung ist ihnen erst mit dem Erreichen der Flugfähigkeit möglich. Sie kommen als Küken zur Welt, aber ihre bevorzugte Form bis zur Wandlungsreife ist die menschliche, um nicht zu schutzlos zu sein.
Jungtiere haben damit zu kämpfen, ihre Wandlung bewusst kontrollieren zu können. Ausgewachsene Vögel können diese jedoch steuern.

Fortpflanzung:
Vögel können sich mit ihresgleichen, aber auch mit anderen Rassen fortpflanzen. Ausschlaggebend dafür, was der Nachwuchs wird, ist die Rasse der Mutter. Sie bringen die Küken in ihrer tierischen Gestalt zur Welt... legen Eier.

Übertragung von Krankheiten:
Alle Krankheiten, die sie als Tier bekommen können, sind möglich. Sie stecken sich in der tierischen Gestalt an, natürlich hat das auch Auswirkungen, wenn sie sich dann in den Menschen verwandeln. Krankheiten wie Ebola, Aids, Geschlechtskrankheiten etc. können sie nicht bekommen, da es von Mensch auf Mensch übertragene Infektionen sind.

Gebiet der Vögel:
Die Vögel leben in einem eigens für sie erbauten Tower innerhalb der Stadt. Für all ihre Bereiche und Gruppen innerhalb ihres Schwarms gibt es in diesem Platz. Da sie sich in ihrer tierischen Form in der Luft fortbewegen, sind sie freier. Bevorzugen es lediglich eher in höher gelegeneren Wohnungen zu leben.

Stärken der Vögel:
Durch ihre aristokratischen Züge sind die Vögel in der Regel in hohen akademischen Berufen tätig. Zeichnen sich durch Intelligenz und sogar auch Arroganz aus. In der Menschenwelt sind sie häufig in der Forschung oder arbeiten als angesehene Ärzte oder Anwälte.
Gestaltwandler aus anderen Clans nehmen häufig ihr Wissen in medizinischen Bereichen in Anspruch.

Alter/Aussehen der Vögel:
Es ist nicht genau bekannt, wie alt die Ältesten unter den Vögeln geworden sind, aber man vermutet in etwa 300 Jahre. Es gibt auch heute noch einige Ältere im Clan, aber die führende Generation ist ca. 100 Jahre alt.
Wie bei alle Gestaltwandler ist auch bei den Vögeln der Alterungsprozess bis zur Vollendung des 21. Lebensjahres mit dem der Menschen identisch. Sie wachsen und entwickeln sich vollkommen unauffällig, wenn man von den rassenspezifischen Wandlungsgewohnheiten absieht. Nach erreichen dieser Altersgrenze verändert sich der Organismus und der Alterungsprozess wird stark verlangsamt. So kommt es, dass ein ca. 100 Jahre alter Wandler aussieht wie ein 30 jähriger Mensch.
Mögliche Augenfarben für die Vögel wären blau, grün, grau und braun mit den jeweiligen Schattierungen dieser Farben. Die Augenfarben, die sie in ihrer tierischen Gestalt haben, entsprechen der ihrer menschlichen Gestalt, können in den Tönen leicht abweichen. Verschieden farbige Augen sind möglich, aber hier nur die Kombination blau und grün.
Die Farbe des Gefieders zeigt sich meist auch in ihren Haaren.
Sollten in der tierischen Gestalt Narben, Verletzungen, fehlende Körperteile auftreten, so gibt es dafür auch eine Entsprechung in ihrer menschlichen Form.

Charakterzüge/Wesen der Vögel
Vögel sind in ihren Grundzügen eher kühle Wesen. Klare Einzelgänger, die aber durchaus auch Zusammenarbeiten und Freundschaften/Bindungen schließen. Jedoch nicht auf einer körperlichen Ebene. Körperliche Nähe gehört bei ihnen nicht dazu, wird sogar in der Regel eher vermieden.
Sie zeichnen sich in erster Linie durch Intellektualität aus. Tauschen ihr Wissen aus, diskutieren und reden. Sexuell werden sie von jemandem angezogen, der sie auch intellektuell anspricht und fördert. Darauf kann sich eine körperliche Beziehung aufbauen, die allerdings nicht häufig oder leichtfertig eingegangen wird. Enge Bindungen sind ohnehin eher selten für Vögel.

Pairing:
Gerade bei den Vögeln ist dies eine eher ... komplexe Angelegenheit. Nicht weil sie nicht ebenfalls zu tiefer Liebe fähig sind, sondern einfach, weil ihre Voraussetzungen vollkommen andere sind, als bei den übrigen Gestaltwandlern.
Als Einzelgänger fallen den Vögeln Beziehungen, egal welcher Art, nicht gerade leicht. Sie fassen schwerer Vertrauen, öffnen sich wenn überhaupt nur langsam und selbst Freundschaften entstehen nur selten über Nacht. Sie folgen keinen Instinkten, sondern zu meist nur rationalen Überlegungen.
So ist es nicht selten, dass eine Beziehung aus einer anfänglichen Bekanntschaft, einer lange gepflegten Freundschaft oder einem intellektuellen Interesse heraus entsteht.
Es hat nichts damit zu tun, dass sich Vögel langsamer verlieben, jedoch ist das für sie kein Umstand dem man besondere Aufmerksamkeit oder gar Bedeutung schenkt. Sie suchen nicht nach der Liebe, sondern würden es wohl sogar eher als ein Übel, denn einen Segen beschreiben.
Paarungen sind somit bei den Vögeln nicht die Regel und viele von ihnen bleiben lieber allein. Allerdings werden Partnerschaften und ganz besonders Seelenverwandtschaften - das Band zwischen Partnern, das entsteht, wenn sie ihr Gegenstück gefunden haben, den fehlenden Teil ihrer Seele und sich diesem vollkommen hingeben und öffnen - nahezu verehrt. Der Partner steht meist über allem und nicht selten sogar über den Belangen des Clans.
Die meisten Vögel sagen man spürt es, wenn das Band geknüpft wird. Diese kleine Veränderung, wenn die Seelen und damit die Leben sich untrennbar verknüpfen. Nur wenigen unter ihnen bleibt verborgen, dass sie etwas so kostbares teilen.
Forscher glauben, dass es dem bewussten Empfinden der Vögel zuzuschreiben ist, dass sie diesen Prozess eher wahrnehmen, allerdings ist dies nicht bewiesen.
Egal ob nun eine Beziehung durch ein Band gesegnet ist oder nicht, sie ist kostbar. Vögel leben ausschließlich monogam. Rein körperliche Anziehung gibt es bei ihnen nicht und damit ist eine sexuelle Beziehung nur in einer festen Partnerschaft möglich.
Nur die wenigsten Vögel führen in ihrem gesamten Leben mehr als eine Beziehung. Ist eine solche durch ein Band geprägt, wird es auch für sie nie einen anderen Partner geben. Erreichte die Verbindung nie diese tiefste aller Ebenen, ist es dennoch unwahrscheinlich, dass sich ein Vogel ein weiteres Mal verliebt. Unwahrscheinlich, allerdings nicht unmöglich.

Kommunikation:
Sprechen können Vögel nur in ihrer menschlichen Gestalt. Als Vögel kommunizieren sie mit den üblichen tierischen Möglichkeiten der Kommunikation untereinander. Natürlich verstehen sie, wenn man mit ihnen spricht, zeichnen sie sich doch auch in dieser Form durch ihre hohe Intelligenz aus, können aber eben selber nicht sprechen.


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
 
Die Vögel - Winged Hunter
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Were-Hunter Rat
» Erin Hunter - ein Pseudonym!
» Vorlesung Erin Hunter Lesereise 2012 - Wien
» Dark Hunter ( & ihre Geschichte... )
» Erin Hunter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Face to Face - das Gestaltwandler-Forum :: Herzlich Willkommen :: Erste Schritte ins RPG-
Gehe zu: