Wir sind ein Forum mit frei erfundenen Gestaltwandlern wie ihr sie z. B. aus den Büchern von Nalini Singh kennt.
 
StartseiteFAQAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Die neuesten Themen
» Gästequassel
Mo 11 Dez 2017 - 14:32 von Ethan

» Nalini Singh's Gestaltwandler
Mo 14 Sep 2015 - 12:15 von Davon

» Bianca Nias - Bruns LLC
So 12 Jul 2015 - 20:12 von Davon

» Diskutieren über Gestaltwandler-Reihen
So 12 Jul 2015 - 20:11 von Davon

» Patricia Briggs - Alpha & Omega Reihe
Mi 6 Mai 2015 - 20:38 von Davon

» Patricia Briggs - Mercy Thompson Reihe
Mi 6 Mai 2015 - 20:35 von Davon

» J.L. Langley - Soulmates
Di 21 Apr 2015 - 14:19 von Davon

» Sonja Amatis - Change for...
So 18 Jan 2015 - 20:27 von Davon

» Jess Buffett - Der Hunter Clan
Do 8 Jan 2015 - 13:52 von Davon


Teilen | 
 

 Die Wölfe - Dark Lykae

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Davon

avatar

Anzahl der Beiträge : 2015
Anmeldedatum : 30.12.14

Wissenswertes
Rasse: Wolf
Rang/Beruf: Clanführer/FBI Section Chief
Clan: Dark Lykae

BeitragThema: Die Wölfe - Dark Lykae   Mi 31 Dez 2014 - 3:32

Dazu gehörige Rassen:
Wolf
Fuchs
Wildhund
Kojote
Dingo

Ihr Anführer:
Der Clanführer ist der Stärkste und kann im Kampf heraus gefordert werden.
Ihm stehen Wächter zur Seite. Vertrauenspersonen, die für seinen Schutz zuständig sind.

Welpen und Jungtiere:
Wandeln können sich Wölfe von Geburt an. Die Welpen bleiben bevorzugt in ihrer tierischen Gestalt.
Jungtiere haben Probleme, ihre Gestalt zu kontrollieren. Starke Gefühle, wie Wut oder Angst können eine unerwünschte Wandlung auslösen.
Ausgewachsene Wölfe lösen ihre Wandlung bewusst aus.

Fortpflanzung:
Es ist möglich, sich mit Angehörigen der gleichen Rasse oder auch aus anderen Rassen zu vermehren. Der Nachwuchs wird immer die Rasse der Mutter annehmen. Kinder gebären die Wölfe in ihrer menschlichen Gestalt.

Übertragung von Krankheiten:
Alle Krankheiten, die sie als Tier bekommen können, sind möglich. Sie stecken sich in der tierischen Gestalt an, natürlich hat das auch Auswirkungen, wenn sie sich dann in den Menschen verwandeln. Krankheiten wie Ebola, Aids, Geschlechtskrankheiten etc. können sie nicht bekommen, da es von Mensch auf Mensch übertragene Infektionen sind.

Gebiet der Wölfe:
Bevorzugt wohnen die Wölfe in Vorstädten. Es gibt eine eigene Vorstadt, in dem der Clan zusammen lebt. Sie geben da ihrer tierischen Gestalt nach, in der sie ein Gebiet brauchen, das ihnen Auslauf bietet.

Stärken der Wölfe:
Wölfe sind sehr sozial engagiert und Kinder und Jugendliche sind für sie sehr wichtig. Das zeigt sich auch in den Berufen, die sie innerhalb der Menschenwelt einnehmen. Oft sind diese im sozialen Bereich – Arbeiten mit Kindern, Jugendlichen, Kranken etc.
Sie sind Raubtiere und zeichnen sich durch ihre Stärke und Schnelligkeit aus, so dass sie sich auch sehr gut dazu eignen als Polizisten, FBI Agenten oder ähnliches zu arbeiten.
Durch ihre Positionen in diesen Berufen helfen sie auch dabei, die Existenz der Gestaltwandlergemeinschaft zu schützen.

Alter/Aussehen der Wölfe:
Es soll schon Wölfe gegeben haben, die das Alter von 300 Jahren erreicht haben. In der aktuellen Generation der Clans sind die ältesten Wölfe – mit Ausnahme ein paar wenigen älteren – um die 100 Jahre alt.
Wie bei alle Gestaltwandler ist auch bei den Wölfen der Alterungsprozess bis zur Vollendung des 21. Lebensjahres mit dem der Menschen identisch. Sie wachsen und entwickeln sich vollkommen unauffällig, wenn man von den rassenspezifischen Wandlungsgewohnheiten absieht. Nach erreichen dieser Altersgrenze verändert sich der Organismus und der Alterungsprozess wird stark verlangsamt. So kommt es, dass ein ca. 100 Jahre alter Wandler aussieht wie ein 30 jähriger Mensch.
Mögliche Augenfarben wären blau, grün, grau und braun mit den jeweiligen Schattierungen dieser Farben. Die Augenfarben, die sie in ihrer tierischen Gestalt haben, entsprechen der ihrer menschlichen Gestalt, können in den Tönen leicht abweichen. Verschieden farbige Augen sind möglich, aber hier nur die Kombination blau und grün.
Fell und Haarfarbe sollten zumindest ähnliche Farbtöne haben.
Sollten die Wölfe in ihrer tierischen Gestalt Narben haben oder ihnen Körperteile fehlen etc, so äußert sich das auch in der menschlichen Form.

Charakterzüge/Wesen der Wölfe
Wölfe sind in erster Linie Rudeltiere, leben in der Gemeinschaft und stellen diese an oberste Stelle. Sie gehen familiäre und körperliche Bindungen ein. Körperkontakt gehört bei ihnen selbstverständlich mit dazu. Ihre sexuellen Bedürfnisse leben sie aus und müssen sie befriedigt sehen.
Ihr Instinkt ist sehr stark ausgeprägt und ist der Hauptantrieb bei ihren Entscheidungen. Gefühle spielen eine große Rolle, wobei sie die Gefühle des Einzelnen oft hinter denen des Rudels anstellen.

Pairing:
Sexuelle Beziehungen und wahre Partnerschaften sind somit nicht gleichbedeutend bei den Wölfen.
Sie brauchen keine Liebe um sich körperlich näher zu kommen, aber wenn Liebe im Spiel ist, dann leben sie in der Regel monogam. Wölfe schützen das was ihnen wichtig ist und das ist nach dem Rudel immer erst einmal die eigene Familie. Partner und Kinder sind für sie ein kostbares Gut.
Einen wirklichen Partner, oder auch seinen Seelenverwandten, zu finden ist für sie genau so schwierig wie für alle anderen. Sie verlieben sich trotz ihrer Instinkte nicht leichtfertig, auch weil das nicht nötig ist um die rein körperliche Komponente zu befriedigen.
Auch bei den Wölfen ist eine gute, erfüllte und ehrliche Beziehung nicht zwangsläufig ein Garant für eine Seelenverwandtschaft - ein Band das zwischen Partnern entsteht, wenn sie ihr Gegenstück gefunden haben, den fehlenden Teil ihrer Seele und sich diesem vollkommen hingeben und öffnen.
Die einen sagen man spürt es, diese kleine Veränderung, wenn die Seelen und damit die Leben sich untrennbar verknüpfen. Andere merken gar nicht, dass es ihnen widerfahren ist.
Es sagt auch nicht zwangsläufig etwas über die Tiefe der Gefühle oder der Bindung aus, sondern ist einzig und allein ein Schritt, der nicht zu beeinflussen ist.
Ein Band wird nur dann geknüpft, wenn sich beide Partner vollkommen hingeben, sich dem anderen öffnen und dazu ist schlicht und ergreifend nicht jedes Lebewesen in der Lage.
Ist ein solches Band allerdings erst einmal geknüpft, kann nur der Tod es noch trennen. Das bedeutet, ein Partner, der/die seinen/ihren Seelenverwandten verliert, wird sich auch keinen anderen Partner mehr erwählen.

Kommunikation:
Wölfe können nur sprechen, wenn sie sich in ihrer menschlichen Gestalt befinden. In der tierischen Gestalt sind es meist die Instinkte, die sie leiten und sie können sich, wie für Tiere üblich mit Lauten oder Gesten untereinander verständigen.


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
 
Die Wölfe - Dark Lykae
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Dark Hunter ( & ihre Geschichte... )
» Dark Hunter Bücher von Sherrilyn Kenyon
» Harry Potter - Someone's in the dark!
» Dark Curse
» I`ll Show You The Dark Side und Vader (Crew)

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Face to Face - das Gestaltwandler-Forum :: Herzlich Willkommen :: Erste Schritte ins RPG-
Gehe zu: